GOLDENE BILD der FRAU 2017

GOLDENE BILD der FRAU 2017_AIDAprima

Loungekonzept stattete die Aftershow Area der „GOLDENE BILD der Frau“ Gala mit Loungemöbeln aus. Dieser Fakt an sich wäre vielleicht noch nicht mal berichtenswert, doch dieses Jahr fand die Veranstaltung auf der AIDAprima statt. Das brachte logistische Herausforderungen mit sich, über die wir nachfolgend berichten.

GOLDENE BILD der FRAU Aftershow Party mit Partytable Stehtischen von Loungekonzept

Unsere Partytable mit weißen Hussen auf der AIDAprima!

Wir sind mit unseren Möbeln und Team in Hamburg an Bord der AIDAprima gegangen. Die Erschwernis eines Auftrags an Bord eines Schiffes liegt vor allem an den Lieferwegen. An den Einsatz eines Gabelstablers war nicht zu denken und auch Hubwagen durften erstens nicht überall eingesetzt werden und konnten zweitens nicht überall ohne Probleme Last transportieren. Der begrenzte Platz an Bord führte dazu, dass wir unsere Hightables, die wir in Transport-Cases aufbewahren, nicht durchgängig mit dem Hubwagen an ihren Zielort (den Beach Club des Schiffes) bringen konnten. Zu sperrig für manchen Flur. Nichts desto trotz wurden für die 550 geladenen Gäste unsere Hightable Block, Barhocker Kuadra und etliche klassische Partytable mit weißen Hussen innerhalb weniger Stunden Aufbauzeit bereit gestellt. So stand einer rauschenden Party nach den Preisverleihungen auf der Gala nichts mehr im Wege.

GOLDENE BILD der FRAU – Mit Aftershow-Möbeln von Loungekonzept

GOLDENE BILD der Frau Aftershow bereich im Beach ClubDer Aufbau und die Veranstaltung als solches fanden vor Ort im Hamburger Hafen statt. Der Abbau wurde von uns während der Überfahrt nach Southhampton/England realisiert. Was das ganze Projekt nicht einfacher machte, Stichtwort Seegang. Auch war bei diesem Auftrag das Thema Ladungssicherung nicht nur bei Hin- und Rücktransport wichtig, sondern auch während der Zwischenlagerung an Bord.

Schlussendlich konnten wir unserem Ruf, herausragenden Service zu liefern, gerecht werden und waren alle Beteiligten waren zufrieden. Unser Team konnte die gelieferten Möbel ohne Verluste termingerecht auf- und abbauen und weder Personen, noch Material kamen zu schaden. Wobei uns berichtet wurde, dass eine Person des Teams leichte Probleme mit dem Seegang hatte, aber das ist eine andere Geschichte.

 

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*